Armin Nufer

… lebt als freier Schauspieler, Regisseur, Hörfunk, TV- und Synchronsprecher in Wiesbaden. Neben seinen  Auftritten im Tatort, Ein Fall für Zwei, Danni Lowinski, Der Staatsanwalt, Pfarrer Braun u.v.a.m. war er in Gastrollen an den Schauspielhäusern in Frankfurt, Mainz, Wiesbaden, Düsseldorf,  Marburg, Eisenach, Nordhausen und Bruchsal zu sehen. 14 Jahre lang spielte, leitete und inszenierte er Produktionen bei  FRANZ, das Theater  in Wiesbaden mit körperlich und geistig behinderten Menschen. Er unterrichtet Schauspiel, arbeitet mit diversen Amateurtheatergruppen und hat sich mit seinen literarisch-musikalischen Lesungen deutscher und fremdsprachiger Autoren im Rhein-Main-Gebiet und auf Literaturveranstaltungen einen Namen gemacht.

Zur Zeit arbeitet er u.a. an einer zweiten Produktion mit und für EXTRATOPF – einer Theatergruppe mit Menschen mit Migrationshintergrund in Wiesbaden. Premiere ist am 18. Dezember 2018 im Kesselhaus des Schlachthofes Wiesbaden.

Hören

 

 

Sehen

VIDEO 1 In bester Verfassung, Tatort: Nachtwanderer, Tatort: Bienzle und der Sizilianer
VIDEO 2 Pfarrer Braun: Adel verpflichtet, Die Fallers: Folge 419, Einmal Bulle, immer Bulle, Tatort: Herzversagen,
Die Kommissarin: Todesmelodie
VIDEO 3 Ein Hungerkünstler. Experimenteller Kurzfilm von Susanne Schmid, frei nach der gleichnamigen Erzählung von
Franz Kafka.


Zum Umschalten zwischen den Videos bitte auf den Pfeil am rechten Bildrand klicken.

Diese und weitere Filmausschnitte unter Showreel Armin Nufer auf www.filmmakers.de

Galerie

 

Termine

S O M M E R L E S U N G und Musik

nuferarmin : 4. August 2018 08:55 : Aktuelle Termine

W E L T L A D E N – S O M M E R – 2 0 1 8

Weltladen Wiesbaden, Oranienstraße 52

Ein Nachmittag für Freunde, Bekannte und Nachbarn.

Der Sommer besucht den Winter. Das Licht entdeckt die Dunkelheit. Die Hitze flieht in die Kälte. Das Strandleben begegnet der Gemütlichkeit eines langen Winterabends.

Mit Weltliteratur durch die Welt wandern, garantiert Co2-frei.

Reisen im Kopf. Intensives Erleben. In der Dunkelheit des Lichts.

Lustiges, Nachdenkliches und Phantasievolles.

Armin Nufer liest die passenden Texte. Live Musik mit Ako Karim

Eintritt frei/Spenden willkommen

Kommentare sind geschlossen

ALLES MUSS RAUS – Strassentheaterfestival Kaiserslautern 20.-22.07.18

nuferarmin : 20. Juli 2018 09:51 : Aktuelle Termine

 

T R I O   O K A N I  (Deutschland): kostenlose Workshops THEATER UND MUSIK

mit Julia Neumann, Ako Karim und Armin Nufer

Spiel, Spaß, Spannung – so lautet das Motto dieses Workshops, in dem es um Theaterspielen, Musikmachen, Verrücktbewegen und vieles mehr geht. Zu jeder vollen Stunde könnt ihr einsteigen. Alle – jung, alt, mittel, groß, klein oder kräftig.

Die zwei Musiker*innen Julia Neumann und Ako Karim haben sich mit dem Schauspieler Armin Nufer eigens für ALLES MUSS RAUS! als Trio Okani zusammengefunden, um euch ins Lachen und Schwitzen zu bringen, um mit euch vieles auszuprobieren, lustige Szenen zu entwickeln und sich am Ende alles gegenseitig vorzuspielen. Wer hat Lust? Wir auf jeden Fall! Trio Okani erwartet euch!

Sa. 21.7. und So. 22.7. jeweils 14-18 h auf der Wiese St. Martin, Kaiserslautern

https://www.alles-muss-raus-festival.de

Foto: Marcus Bohl

 

Kommentare sind geschlossen

SUPERHERO / LESUNG : EIN RÜCKBLICK

nuferarmin : 2. Juli 2018 17:55 : Aktuelle Termine

Kommentare sind geschlossen

Der Mensch – die Ochsen – Kästner

nuferarmin : 19. April 2018 09:30 : Aktuelle Termine

Der Mensch soll lernen. Nur Ochsen büffeln.“

Armin Nufer liest

Erich Kästner – Texte und Gedichte

Über Schönes und Böses,                                                                                                                                                                    Erheiterndes und Zweideutiges,                                                                                                                                                    Zeitkritisches und Liebevolles.

„Denkt an das fünfte Gebot: Schlagt eure Zeit nicht tot“
Sonntag, 22.04.2018, 11 Uhr

Stadtteilbibliothek Stuttgart-Weilimdorf                                                                                                                                            Löwen-Markt 1

Eintritt: 10 €, Mitglieder 7 €

https://www.kulturkreis-weilimdorf.de

Foto Mascha Riyazi

Foto: Ullrich Knapp

Kommentare sind geschlossen

Bachmann und Henze – Liebe, Verlust und Angst

nuferarmin : 19. April 2018 09:21 : Aktuelle Termine

Musikalische Lesung       

im Frankfurter Künstlerclub – Nebbiensches Gartenhaus             

Sonntag
15. April 2018
11:00 Uhr

Armin Nufer spricht, Sabine Gramenz singt, Malte Kühn spielt auf dem Flügel

Bachmann und Henze lernten sich auf der Herbsttagung der Gruppe 47 im Oktober 1952 auf Schloß Berlepsch kennen und pflegten fortan eine lebenslange Freundschaft.

Texte von und über Ingeborg Bachmann und Hans Werner Henze und Musik und Lieder aus Henzes frühen italienischen Jahren.

Kommentare sind geschlossen

Roman Eichhorn Imaginär – A. Nufer liest Texte von Eichhorn

nuferarmin : 12. März 2018 15:07 : Aktuelle Termine

Die Ausstellung „Imaginär – воображаемое“ mit Arbeiten von Roman R. Eichhorn ist bis 25. März im Kunsthaus zu sehen. Am 18. März gibt es eine Führung mit dem Künstler.

Das Kunsthaus am Schulberg 10 in Wiesbaden zeigt eine umfassende Ausstellung der Werke Roman  Eichhorns unter dem Titel „Imaginär“. Der 1948 in der ehemaligen UdSSR geborene  Eichhorn studierte an der Kunsthochschule in Moskau und war Meisterschüler an der Staatlichen Kunstakademie Moskau. Seit 1991 lebt und arbeitet er in Wiesbaden. Neben der Malerei  arbeitet er u.a. als Autor.

In seinen Werken finden Familie, Tradition, Sehnsucht und Erinnerung genauso ihren Ausdruck wie seine alte und neue Heimat. Die oftmals mystisch anmutenden Figuren, Landschaften und Architekturen, denen der Betrachter in Eichhorns Werken begegnet, erzählen oft mit leisem Witz berührende Geschichten und laden ein zu Entdeckungsreisen durch imaginäre Bildwelten.

Die Ausstellung kann bei kostenfreiem Eintritt zu den Öffnungszeiten des Kunsthauses besucht werden.

  • So. 18.3., 11.30 Uhr – Führung mit dem Künstler Roman R. Eichhorn
  • So.25.3.-11.30 h : Finissage Armin Nufer liest aus Roman Eichhorns Werkbiografie „Imagination als Öffnung“

Kommentare sind geschlossen

Szczepan Twardoch – Armin Nufer

nuferarmin : 12. März 2018 14:48 : Aktuelle Termine

 

KrimiMärz: Szczepan Twardoch

Im Rahmen des „Wiesbadener KrimiMärz“ und seines diesjährigen Schwerpunktthemas „Rückblende“ war der polnische Autor Szczepan Twardoch am Sonntag, 11. März, um 19.30 Uhr auf Einladung des Literaturhauses und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Mainz-Wiesbaden im Literaturhaus Villa Clementine zu Gast.

Der polnische Autor Szczepan Twardoch war am Sonntag, 11. März, um 19.30 Uhr auf Einladung des Literaturhauses und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Mainz-Wiesbaden im Literaturhaus Villa Clementine zu Gast.

Twardoch stellte im Gespräch mit Renata Makarska seinen Kriminalroman „Der Boxer“ vor.                                                                                                                                                                                                                                        Die deutschen Passagen las der Schauspieler Armin Nufer.    

Jakub Shapiro ist ein hoffnungsvoller junger Boxer und sehr talentiert. Das erkennt auch der mächtige Warschauer Unterweltpate Kaplica, der Shapiro zu seinem Vertrauten macht. Doch rechte Putschpläne gegen die polnische Regierung bringen das Imperium Kaplicas im Polen der 30er Jahre in Bedrängnis. Er kommt in Haft, als ihm ein politischer Mord angehängt wird. Im Schatten dieser Ereignisse bricht ein regelrechter Krieg der Unterwelt los. Jakub Shapiro geht gegen Feinde wie Verräter vor, beginnt eine fatale Affäre und muss zugleich seine Frau und seine Kinder vor dem anschwellenden Hass schützen.

Szczepan Twardoch, geboren 1979, ist einer der herausragenden Autoren der polnischen Gegenwartsliteratur. Der Durchbruch gelang ihm mit „Morphin“ aus dem Jahr 2012. Das Buch wurde mit dem Polityka-Passport-Preis ausgezeichnet. Für seinen ebenfalls hochgelobten Roman „Drach“ wurden Twardoch und sein Übersetzer Olaf Kühl 2016 mit dem Brücke Berlin Preis geehrt. Bei polnischen Lesern wie Kritikern übertraf „Der Boxer“ diese Erfolge noch. Szczepan Twardoch lebt mit seiner Familie in Pilchowice/Schlesien.

 

Kommentare sind geschlossen

DIE PHYSIKER

nuferarmin : 5. Februar 2018 14:39 : Aktuelle Termine

 

22. Februar 2018 – 20 Uhr

Premiere im Turnverein Biebrich, Rathenauplatz 13

Weitere Vorstellungen Fr.23.2., Sa. 24.2., Do 1.3., Fr. 2.3., Sa. 3.3. jeweils 20 h        

Karten per e-mail unter — physiker@wfbuf@wfbuf-wiesbaden.de

Vorbestellung 12,– / Abendkasse 14,– / Ermäßigung auf beide Kategorien abzüglich 2,–

 

Die Physiker – unsterblich und, ja, immer aktuell.

Wissenschaft versus Moral, Ego versus Gemeinwohl,

Trump versus Kim Jong Un….

In der Irrenanstalt treffen sich

Menschen, die mit der Welt und ihrem Schicksal ringen.

Und manche darin sind so verrückt, manipuliert oder verblendet,

dass sie den Boden unter den Füßen verloren haben.

Und ja, natürlich, jede/r denkt zuerst an sich.

Die Gruppe, die letztes Jahr mit ihrem wunderbaren DADA Programm

unter der neuen Regie von Armin Nufer debütierten, beglückt uns diesmal

mit diesem modernen Klassiker im neuem Gewand.

Spannend, irritierend, aufreibend und erhellend.

Die Werkstatt für Bühne und Film zeigt unter der Regie von Armin Nufer „Die Physiker“ von

Friedrich Dürenmatt in einem ungewöhnlichen Setting.

Die Komödie in zwei Akten stammt aus dem Jahr 1961.

 

Kommentare sind geschlossen

WWW – Winterlesung im Weltladen Wiesbaden

nuferarmin : 8. Januar 2018 10:32 : Aktuelle Termine

Das Licht, das nur für sich selbst leuchtet, ist Finsternischin. Sprichwort

Winterlesung im Weltladen

Großartige Texte der Weltliteratur und Musik

Samstag  20. Januar 2018  –  19 h

Weltladen Wiesbaden, Oranienstrasse 52, 65185 Wiesbaden

 

Armin Nufer, Schauspieler und Sprecher, liest die Texte.

Nader Fallouh aus Syrien begleitet den Abend mit arabischer Musik.

Foto: Mascha Riyazi

Foto: Marcus Bohl

 

Licht im Winter – im lichtarmen Januar

Durch die Welt wandern mit Weltliteratur, garantiert Co2-frei. Gegen die Dunkelheit anlesen, gute, lustvolle und „erhellende“ Texte und schöne Musik hören.

Winterblues begegnet Sommerfeeling. Dunkelheit sieht Licht.

Reisen im Kopf, an schöne und helle Orte. Magische und intensive Momente.

Dazu reichen wir Tee, Limo, Wasser, Grog, Gebäck und Wein.

 

Eintritt frei – Spenden sind willkommen

Reservierung im Weltladen – Mo-Fr 11-18.30, Sa 10-14 h,

oder 01739579656 oder mail an: armin_nufer@yahoo.de

 

Wer möchte, kann sich gerne mit eigenem Instrument beteiligen

 

Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht lichtlos, denn die Sehnsucht ist schon Licht. – Bettina v. Arnim, 1834

 

Kommentare sind geschlossen

M wie Mensch

nuferarmin : 9. Dezember 2017 12:02 : Aktuelle Termine

Schauspieler*innen des Theater EXTRATOPF                       präsentieren

 

M wie Mensch

Do. 21.12.2017 – 20 h (Premiere)

Fr. 22.12.2017 – 18.30 h (letzte Vorstellung)

 

KESSELHAUS                                                                                 im Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden, Murnaustrasse 1

 

Es spielen: DORO – GHAZALEH – MASCHA – GALINA – MARZIEH NADER – HAMED – DAVID – MATIN – FERAS – ALADDIN – HUSSAIN – ARMIN

Menschen mit und ohne Flucht- oder Migrationshintergrund

mixen den Cocktail ihres (deutschen) Lebens:

zwischen Bar und Bühne,

zwischen Paradies und Albtraum,

zwischen Wut und Witz.

Es sind dabei und spielen mit: eine Parkbank und Zelte, Gefühle und Schlaf, Pässe und Paradiese, Grenzen und Sondermüll, Liebe, Eiszeit, Missverständnisse, Verrücktheiten, Weltbürgertum, magische Momente, der ganz gewöhnliche Produktionsstress und —- Musik.

 

Foto Paul Müller

Foto Paul Müller

Flyer Extratopf, doppelseitig A5

 

Das Projekt wurde gefördert von                                  www.demokratie-leben-in-wiesbaden.de, vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und vom Amt für Soziale Arbeit, Wiesbaden.

Eintritt 5,– /Kinder ab 12 Jahren 3,– /Familien 10,–

Vorbestellung: Tel. 01739579656 oder Mail an armin_nufer@yahoo.de

Im April/Mai 2017 hat sich die Gruppe aus Amateuren unter der Leitung von Armin Nufer formiert. Die 4-5 stündigen Proben finden einmal wöchentlich statt.

Im Vordergrund steht dabei das Kennen- und Verstehenlernen unserer unterschiedlichen kulturellen Hintergründe. Das Ensemble beschäftigt sich intensiv mit Stimm- und Sprachtraining, mit Körperbewusstsein und Bewegungsspaß. Weitere Schwerpunkte sind Improvisation, Textentwicklung und der Umgang mit darstellerischen Mitteln und Ausdrucksmöglichkeiten.

 

Die Deutschen changieren immer irgendwo zwischen Auskotzen und dem Wunsch nach umfassender Lebensberatung und holen beides meist bei Ausländern. – Andreas Maier, Schriftsteller

Kommentare sind geschlossen
nächster aktueller Termin Artikel 1, 2, 3, 4, 5 zu den vergangene Terminen