23. Oktober…

Lesung im Literaturhaus Villa Clementine

PABLO NERUDA

 Poet und Politiker, Sammler und Liebhaber

Zum 110. Geburtstag gratulieren Armin Nufer und Uwe Oberg

Ich möchte Erde, Feuer, Brot, Mehl, Zucker, Meer, Heimat für Alle.
Das Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden präsentiert im Rahmen der Frankfurter Buchmesse
Pablo Neruda (1904-1973), einen der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, mit Gedichten und Auszügen aus seinen Memoiren.
 Der chilenische Dichter und Schriftsteller, Sprachrohr des einfachen Volkes im Kampf gegen den Faschismus, wurde 1971 „für eine Poesie, die mit der Wirkung einer Naturkraft Schicksal und Träume eines Kontinents lebendig macht“, mit dem Literaturnobelpreis geehrt.
Seine Poesie ist auch heute noch Ausdruck eines humanen Sozialismus.
Lesung: Armin Nufer, Schauspieler, Sprecher und Regisseur
Musik: Uwe Oberg, Pianist, Preisträger des Hessischen Jazzpreises 2007
Dazu: Musik, Büchertisch und fairen Wein aus Chile.

Do. 23.Oktober 2014 / 19.30 h

Literaturhaus Wiesbaden / Frankfurter Straße 1 / 64189 Wiesbaden (Wilhelmstraße/Ecke Frankfurter Strasse)

Eintritt: 9 Euro / 7 Euro ermäßigt

Reservierung unter 06 11- 34 15 837 oder literaturhaus-kartenreservierung@freenet.de
Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V. mit Unterstützung der Literaturhauses Wiesbaden.