12. November…

 

Lesung

Weltladen Wiesbaden· 19:30 Uhr

Leonardo Padura

DER NEBEL VON GESTERN

ein Kriminalroman

 

»Havanna war die aufregendste Stadt der ganzen Welt! Die Nacht hörte nie auf. Als wärs das Normalste der Welt, hast du zwischen Marlon Brando und Cab Calloway gesessen, gleich neben Errol Flynn und Josephine Baker. Mit all den verrückten Leuten, den besten Musikern, die Kuba je hervorgebracht hat. Kannst du dir das vorstellen?«

Not macht erfinderisch. Auch Mario Conde, der sich als Antiquar durchs Leben schlägt – kein schlechtes Geschäft in Zeiten, in denen viele Kubaner ihre Bücher zu Geld machen müssen. Eines Tages stößt Conde auf eine außerordentlich wertvolle, seit vierzig Jahren vergessene Bibliothek. All seine Geldsorgen scheinen mit einem Schlag gelöst. Doch dann entdeckt er zwischen den bibliophilen Kostbarkeiten eine Zeitschrift aus den Fünfzigerjahren mit dem Porträt der Bolero-Sängerin Violeta del Río. Ihr Bild und die einzige Schallplatte, die sie vor ihrem rätselhaften Tod aufgenommen hat, verzaubern ihn. Er macht sich auf die Suche nach ihr und dringt vor in das Havanna von gestern, in die wilden Jahre der Boleros und der Mafia, aber auch in das zerfallende, melancholische Havanna der Gegenwart. (Unionsverlag)

paduraleonardo

 

Leonardo Padura, geboren 1955 in Havanna, gehört zu den erfolgreichsten und populärsten zeitgenössischen Schriftstellern Kubas. Für sein Werk (u.a. „Das Havanna-Quartett“) erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Preise. Zuletzt den kubanischen Nationalpreis der Literatur (2012) sowie den französischen Literaturpreis, Ordre des Arts et des Lettres (2013).
Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählen „Ketzer“ und „Der Mann, der Hunde liebte“.
Die Werke Paduras zeichnen sich aus durch die darin zum Ausdruck kommende Liebe zur Freiheit, zu Kuba und zur Melancholie.
Zur Lesung reichen wir kubanisch köstliche Kleinigkeiten

Mittwoch, 12. Dezember · 19:30 Uhr

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Weltladen Wiesbaden, Oranienstr. 52, 65185 Wiesbaden

Mehr über den Weltladen Wiesbaden