10. Dezember Internationaler Tag der Menschenrechte

Ein Abend für die Menschenrechte am 10. Dezember, 20:00 Uhr:
Am Internationalen Tag der Menschenrechte laden die Gruppen von Amnesty International Wiesbaden zu einem Abend für die Menschenrechte ein.

Mit Aeham Ahmad, Pianist; Cornelius Hummel, Cellist; Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Frau Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin a.D.. Moderation: Armin Nufer; Begrüßung: Barbara Weckler, AI.

60 Jahre sind seit Erscheinen des Artikels „The Forgotten Prisoners“ des britischen Anwalts Peter Benenson vergangen – der Grundstein für die heute größte unabhängige Menschenrechts-Organisation der Welt. Gemeinsam mit inzwischen rund zehn Millionen Unterstützerinnen und Unterstützern setzt sich Amnesty International rund um den Erdball für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Angetrieben vom Motiv der Menschlichkeit arbeitet die Bewegung auf eine Welt hin, in der alle Menschen dieselben Rechte genießen.

Grundlage der Arbeit von Amnesty International ist die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die 1948 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Jeder Mitgliedstaat der UNO verpflichtet sich, die Erklärung einzuhalten. Amnesty International fordert somit von den Staaten ein, wozu sie sich selbst bekannt haben.

Auf Grund der aktuellen Entwicklung der Pandemie, sowie den ab 05.12. geltenden Maßnahmen zu deren Eindämmung, können wir leider kein Publikum zulassen.
Die Veranstaltung wird per Livestream über unseren YouTube Kanal ab 20:00 Uhr aus dem Kesselhaus, KUZ Schlachthof Wiesbaden übertragen: https://www.youtube.com/channel/UCAOIGxP8CT4mOoCVCJfelZw

Mehr Infos: Ein Abend für die Menschenrechte am 10. Dezember (amnesty-wiesbaden.de)

LICHTHUNGER – eine Überraschungslesung

Dienstag 28. Dezember 2021 – 19.30 h


Verstörende, beflügelnde und erhellende Texte aus aller Welt. Sattmachend. Stärkend. Bereichernd.

Veranstaltungsort: Weltladen Wiesbaden, Oranienstraße 52

Eintritt frei – Spenden sind willkommen!

Am Veranstaltungstag gelten die aktuellen Corona-Auflagen. 

Bitte informieren Sie sich vorab. Reservieren Sie gerne unter 01739579656.

Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e. V.

http://www.weltladen-wiesbaden.de


Exground 34: US-LITERATUR

Sonntag 14.11.2021 – 18 h – Krypta der Wiesbadener Marktkirche

Lesung zum Länderschwerpunkt USA: Auch in diesem Jahr gestaltet exground filmfest einen literarischen Abend passend zum Länderfokus. Freundlich unterstützt bei der Auswahl der Bücher hat uns die Buchhandlung Vaternahm.

Armin Nufer, Sprecher und Schauspieler, liest aus Werken von Castle Freeman, Delia Owens und Anne Petry. Castle Freeman ist bekannt für seine Bücher über das ländliche Neuengland und seine Bewohner. Anne Petry war eine der ersten erfolgreichen Autorinnen der afroamerikanischen Literatur.

Krypta in der Marktkirche, Schlossplatz 4, gegenüber Caligari Eingang, Wiesbaden

Eintritt frei

LESUNG: US-LITERATUR – exground filmfest 34

Andreas Fisahn: Hinter verschlossenen Türen: Halbierte Demokratie?

Freitag 29.10.2021 – 18-19 h

Autoritären Staat verhindern, Beteiligung erweitern.

Im Rahmen unserer Sendereihe “Attac vor Ort” liest Armin Nufer mit freundlicher Genehmigung des VSA-Verlages aus dem o.g. Buch, das in der Reihe Attac-Basistexte 2017 erschienen ist.

“Demokratie wird gefeiert und missbraucht. Sie befindet sich gleichzeitig in einer tiefen Krise. Aber was ist eigentlich Demokratie? Der Text gibt einen Überblick über Ansprüche an die Demokratie und kontrastiert sie mit der Wirklichkeit der Repräsentation…”

wir laden Sie ein zur Lesung von Armin Nufer bei Radio Rheinwelle (92,5  Mhz oder www.radio-rheinwelle.de), später zu hören als Podcast: www.mediathek-hessen,.de.

Lesung mit Musik – Texte von und über Ernesto Cardenal + aktuelle nicaraguanische Autor*innen

Dienstag, 26. Oktober 2021, 19.00 Uhr

»Die lateinamerikanische und auch die Literatur anderer Länder lässt sich in zwei Gruppen unterteilen: die, die man versteht, und die, die man nicht versteht. Heute gibt es auch junge Lyriker, die die surrealistische Poesie ohne jeden logischen Sinn vorziehen. Die nicaraguanische Poesie ist im Allgemeinen eine realistische, klare Poesie gewesen, inspiriert vom wirklichen Leben, das wir alle leben.« Das ist Cardenals Antwort auf die Frage nach dem Einzigartigen der Literatur seines Landes.

Armin Nufer liest neben Ernesto Cardenal Texte von Michèle Najlis, María López Vigil und Pedro Corrales vor.

Diego Gamaliell Gutiérrez Sánchez (Sänger und Gitarrist) spielt auf der Gitarre und singt lateinamerikanische Lieder.

Wo? – Landesmuseum, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wi.

Eintritt: 12 / 10 €
Kartenvorverkauf/-reservierung: Weltladen, Oranienstr. 52, Wi.
Mail: p.pielert@t-online.de (H.Pielert) Mobil: 0176 83695684 (F.Pielert) Veranstalter Nueva Nicaragua Wiesbaden / Eine-Welt-Zentrum Wi.

Mit freundlicher Unterstützung der Freunde des Museums Wi.



Literatur von Frauen aus dem globalen Süden – Sonntag 10.10.2021 – 15 Uhr


Weltladen Wiesbaden – Oranienstrasse 52 – Wiesbaden

Wir stellen zeitgenössische Schriftstellerinnen aus Afrika, Asien und Südamerika vor und lesen Ausschnitte aus deren Büchern


Armin Nufer liest
Veronika Keber spielt Querflöte


Eintritt frei – Spende willkommen
Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e. V.


Es gelten die 3-G-Regeln

Reservierung telefonisch oder per SMS unter 01739579656 bzw. an armin_nufer@yahoo.de

Intergrationspreis 2021

Mittwoch 08.10.21 – Wiesbadener Kurier

Warum Schauspieler Armin Nufer den Integrationspreis erhält (wiesbadener-kurier.de)

 Mittwoch, 22.09.2021 – Wiesbadener Kurier

Integrationspreis 2021 der Stadt Wiesbaden an Armin Nufer

Der Schauspieler Armin Nufer erhält den Integrationspreis der Stadt. Archivfoto: Paul Müller
Der Schauspieler Armin Nufer erhält den Integrationspreis der Stadt. (Archivfoto: Paul Müller)

WIESBADEN – (red). Der Wiesbadener Schauspieler, Sprecher und Regisseur Armin Nufer ist 2021 der Gewinner des Integrationspreises der Landeshauptstadt Wiesbaden. Von den sieben Bewerbungen und Vorschlägen hat sich die Jury für ihn entschieden. Nufer engagiert sich als Leiter von Deutschkursen für Geflüchtete sowie als Gründer einer Gesprächsgruppe für Männer mit Migrationshintergrund. Darüber hinaus bietet er Lesungen an, unter anderem im Weltladen Wiesbaden, in dem er seit 30 Jahren ehrenamtlich arbeitet. In weiteren Formaten wie Theaterprojekten oder Schreibwerkstätten bringt er auch immer wieder Menschen mit unterschiedlichen Migrationsgeschichten zusammen.„Seine Projekte sind ein gelungenes Beispiel dafür, welche Bedeutung der Befähigung von zugewanderten Menschen zukommt, sich selbst eine Stimme zu geben, aktiv zu werden und so den individuellen und ebenso den gesellschaftlichen Integrationsprozess zu gestalten“, betont Integrationsdezernent Christoph Manjura (SPD).

Die Preisverleihung soll am Mittwoch, 27. Oktober, um 19 Uhr im Rathaus erfolgen.

Wiesbaden: Integrationspreis an Armin Nufer (wiesbadener-kurier.de)

Mein Herz tanzt Teil 1+2

Teil 1

Bewegte Texte – Werkstatt für bis zu acht
bewegungs- tanz- und literaturhungrige Menschen
zwischen 16 und 96 Jahren
Mit Armin Nufer und Ako Karim.

Wie überträgt man Sprache in körperliche Aktion.
Menschen mit und ohne Tanzhintergrund bewegen sich
nach ihren Ideen allein und gemeinsam auf live gesprochene Gedichte und Texte. Das Ergebnis wird in die Lesung um 20.30 Uhr eingebettet.
Angemeldete Teilnehmer:innen können die Texte im
Vorfeld erhalten. Musikinstrumente können gerne
mitgebracht werden.
Ort: MARLEEN im Lili am Hauptbahnhof
Bahnhofsplatz 1-3, 65189 Wiesbaden
15.00-19.30 Uhr
Voranmeldung: armin_nufer@yahoo.de
oder 0173 9579656

Mein Herz tanzt

Teil 2
Kitsch und Kunst in der Liebes-Literatur
Lesung |Armin Nufer (Lesung) und Ako Karim (Musik)
Literatur prägt Liebesbilder. Unsere Herzen tanzen
zwischen Romantik, Brecht und Pilcher. Armin Nufer liest
Liebeslyrik und -prosa nebst Brachialerotik in Korrespondenz mit Götterbotinnen und Götterboten. Sinnliches
Vergnügen trifft auf Hörgenuss!
Und dazu gibt es das Ergebnis aus dem nachmittäglichen
Workshop – siehe MEIN HERZ TANZT 1. (siehe 15.00 Uhr)
Ort: MARLEEN im Lili am Hauptbahnhof
Bahnhofsplatz 1-3, 65189 Wiesbaden

20.30-22.00 Uhr
Voranmeldung: armin_nufer@yahoo.de
oder 0173 9579656